Gepostet: 28.01.2020

selbstverstehen.de: Heilpraktikerpraxis beschränkt auf Psychotherapie

Datenschutz als Grundvoraussetzung für Vertrauen

Anlässlich des EU-Datenschutztages möchte ich einen Auszug meiner Datenschutzerklärung vorstellen. In meiner Heilpraktikerpraxis beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie fallen Gesundheitsdaten (Art. 9 der DSGVO) an.

Therapieprotokolle werden digital nur in verschlüsselten LibreOffice-Dokumenten verarbeitet. Sie werden Ihnen als Patienten oder Patientin spätestens beim Katamnesegespräch in ausgedruckter Form ausgehändigt (Auskunftsrecht der betroffenen Person, Art. 15 der DSGVO) oder verschlüsselt per E-Mail zugestellt (Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 der DSGVO).

Nur mit dieser technischen Datenschutzumsetzung ist es mir möglich, Ihre Privatgeheimnisse nach § 203 StGB zu schützen.

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht und welche Informationen erhalten Sie aus den Medien?
Fragen Sie doch mal Ihren Arzt oder Therapeuten nach dem Schutz Ihrer Gesundheitsdaten.

Einmal angenommen, Ihnen ist das Thema Datenschutz wichtig und Sie wollen nicht, dass Ihre Privatgeheimnisse und Gesundheitsdaten von unbefugten Dritten im Internet gefunden werden können; bei mir sind Ihre Gesundheitsdaten sicher. Auch Krankenkassen erhalten von mir grundsätzlich nur dann Auskunft, wenn Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung zu jeder einzelnen Anfrage geben haben.

Was halten Sie davon? - Gerne höre ich Ihnen zu.

datenschutzfreundliche Grüße

Ansgar Wüstefeld (B. Sc. / M. A.)
Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.